Thorsten Hitschfel 

 

„Jauchzet, Frohlocket!“

 

Folgen Sie getrost dieser Aufforderung, denn sie ist positiv und gerade in Zeiten knapper Kassen, falscher Doktoren und unübersichtlicher Wirtschaftslage wenigstens für einen Augenblick ein Ausweg. Für den sächsischen Aushilfskellner Martin Knöfel steht das zumindest fest. Knöfel, der noch persönlich bei seiner Mutter wohnt und räumlich eher hinter dem Mond, ist mit den Entwicklungen unserer Gesellschaft hoffnungslos überfordert. So versucht er sich seinen eigenen Reim auf die Probleme der Zeit zu machen. An Hand musikalischer Beispiele der vergangenen Jahrzehnte versucht er zu aufzuzeigen, wie sich unsere Welt auf einen Abgrund zu bewegt. Und er hat ein Gegenmittel gefunden: Richtiges Marketing.

Das wiederum bringt der zerstreute Professor Notes mit. Als Musikpädagoge entführt er das Publikum auf eine musikalische Weltreise, beseelt von der Aufgabe, jungen Menschen das gute, alte Volkslied wieder nahe zu bringen. Er schwadroniert über die Oberflächlichkeit des TV- Entertainments, beklagt die Diskriminierung des Alters und zeigt auf, dass das Alte durchaus Bestand haben kann, wenn man es denn nur lässt. – Jauchzet, Frohlocket! Mission erfüllt!

Tipp

 

 Montag 12.11.18

 

"Sisters of Comedy" 

 

Daphne de Luxe,

 Ninia la Grande,

Gesa Dreckmann, Liese-Lotte Lübke,

Esther Münch

  

KleinkunstBühne Hannover 

 

Die KleinkunstBühne

gibt es mittlerweile in verschiedenen Orten, die von Hannover Events und Partnern betrieben werden. Einfach auf das Logo klicken.